Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
25 Aug

Tuscany Hills 911 IV

Einmal jährlich werfen wir uns, wie alle getreuen Champagner- Sozialisten in die Toscana. Als wir unsere Nachkommenschaft noch mit uns führten, hieß das Gepäck ohne Ende, riesige Autos – manchmal sogar Busse – und viel Gezänke unter den Kids. Hab ich schon erwähnt, dass ich froh bin, dass die erwachsen sind?

Sesto Girono

Abreisetag für den besten aller Chefredakteure. Gegen Mittag wird der Porsche gepackt und bestiegen, das Navi adjustiert, das uns dann trotzdem durch die Walachei führt und los geht’s. Firenze ist das Ziel. Wir finden die engste Garage der Welt in der Via Nazionale fast bei der Stazione. Valet Parking – sie werden uns für sechs Stunden 42 Euro abnehmen. Das wissen wir zu diesem Zeitpunkt nur noch nicht

Wir finden auch noch die Il Dottore Familie, die bereits morgens nach Florenz gefahren ist und nehmen einen Drink mit ihnen in der Rooftop-Bar des Rinascente Firenze, einem wunderbaren Einkaufstempel. Wir zappeln durch die Stadt am Duomo und dem Battistero vorbei, window-shopping bei Gucci, Prada und Versace… Der beste aller Chefredakteure shoppt bei Massimo Dutti noch ein paar Essentials.

Dinner auf der Piazza Santo Spirito – wunderbar von den Il Dottores empfohlen, viele junge Menschen, die musizieren und tanzen. Ab ins schrecklichste Hotel ohne Parkgarage aller Zeiten in der Nähe des Aeroporto, furchtbare Gegend, wir fürchten um den Porsche 911 Carrera 4S.

Settimo Giorno

Tagwache um 4.45h, eh wurscht, konnte eh nicht gscheit schlafen. Wir verlassen das Hotel des Schreckens und ich fahr mit dem besten aller Chefredakteure im Gepäck zum Aeroporto – ohne mich auch nur einmal zu verfransen – Yippie! Der beste aller Chefredakteure schnappt sich sein Motorrad-Gear, hüpft raus und saust zum Gate. Ich fahr gemähchlich zurück zur Villa, zuvor noch tanken mit Routex – auch das schaffe ich, wo ich um 07.03h eintreffe, CFO Intschibär öffnet mir das Tor, sie verkrümelt sich sogleich wieder ins Bettchen, ich an meinen Laptop.

So gegen 9h erwacht die Villa allmählich, frühstücken, Cafè trinken und deppart herumschwafeln – einfach herrlich. Sonnen, x-mal den hundersten Abschiedsdrink nehmen, das Leben genießen. Abends nochmals in unser Stamm Ristorante, danach packen – viel hab ich ja nicht auf Grund des nicht vorhandenen Raumwunders – und etwas früher schlafen gehen, am folgenden Tag liegen knapp 1000 Kilometer Autostrada vor mir und dem Porsche 911 Carrera 4S.

L`Ultimo Girono

Bin schon um 04.00h erwacht, hab natürlich viel zu wenig geschlafen und verlasse die Villa um 07.03h. Es geht ganz gut, außer das mich das etwas dümmliche Navi, nicht so wie ich es verlange, bei Siena Ouvest auf die Autobahn leitet, sondern nach Monteriggioni führt, was einen wesentlich längeren Weg auf den kleinen Landstraßen bedeutet. Wahrscheinlich wollte es dem Porsche einfach noch ein paar Kurven gönnen, bevor er auf die langweilige Autobahn musste.

Und so fressen Porsche 911 Carrera 4S und ich einen Kilometer nach dem anderen. Begleitet von Heavy- und Trash-Metal auf meinem IPod. Der Verkehr ist extrem dicht, angasen geht gar nicht. Nach vier Pausen und zehn Stunden reiner Fahrtzeit komme ich um 18h bei Starkregen in Wien an. Ab in die Garage mit dem bösen Geschwür, es darf sich jetzt ausrasten. Ich check mich im Daniel Moser auf der Rotenturm ein. Nach 1000 Kilometer hab ich mir schon einen Drink verdient! Buona Sera!

„Germans make nice cars.“   (Jason Behr, amerik. Schauspieler, *1973)

Elvira Trevira

Elvira Trevira
Elvira Trevira

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: elvira.trevira@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply