Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
19 Apr

Notre-Dame brennt

Es ist als würde Europa brennen. Ein Symbol fernab religiöser Machenschaften, das seit über 850 Jahren trotzig für Freiheit und Widerstand steht, wäre am 15. April 2019 beinah gefallen.

Notre-Dame ist nicht nur eine Kirche – und ich bin absolut nicht religiös – ich glaube an gar nichts. Aber wenn so ein Gebäude Feuer fängt, in Zeiten wie diesen, wo es doch unzählige Kriege, zwei Weltkriege und die französische Revolution überstanden hat, dann empfindet man das wie eine böse Vorahnung.

Cathèdrale Notre-Dame de Paris wurde von 1163 bis 1345 erbaut. Bei so alten Bauwerken ist man der Überzeugung, dass sie immer da sein werden. Man hält sie für unzerstörbar. Man sieht hin und denkt sich, so viele Generationen an Menschen haben diese Gebäude schon gesehen, sie werden uns um unendliche Generationen überdauern.

Nun wurden wir wieder einmal daran erinnert, dass man nichts für selbstverständlich nehmen darf – Notre-Dame und vor allem die Paris Fire Fighters haben`s den Flammen dann doch gezeigt, dass sie sich nicht von ihnen ficken lassen.

Etliche Ereignisse, die die Welt nachhaltig beeinflussen sollten, fanden vor oder hinter den Toren Notre-Dames statt. Die letzten Tempelritter, unter ihnen Jaques de Molay und Geoffrey de Charnay mussten am 18. März 1314 vor der Kathedrale ihre Verurteilung zu lebenslanger Haft, durch drei vom Papst eingesetzter Kardinäle vernehmen. König Philipp wandelte die Haftstrafen sofort und gesetzeswidrig in Todesstrafen um und die beiden wurden am Scheiterhaufen verbrannt. Unweit des Pont Neuf auf der Île de la Cité, wo sich auch Notre-Dame befindet.

Auch nach der französischen Revolution (1789) musste sich Notre-Dame einigen Prüfungen unterziehen. Im Jahre 1793 stürmten die Verfechter der Revolution die Kathedrale, vernichteten das Interieur und verfrachteten sämtliche Gegenstände aus Metall ins Hôtel des Monnaies, wo sie eingeschmolzen wurden. Notre-Dame wurde im Gegensatz zu anderen Kirchen nicht zerstört, sondern entweiht und zum Tempel des höchsten Wesens – der Vernunft – erklärt. Danach diente sie als Weindepot. Da werden wohl ein paar Fässer Platz gefunden haben – typisch französisch!

Napoleon Bonaparte gestattete ab 1801 wieder Gottesdienste und krönte sich am 2. Dezember 1804 in Notre-Dame zum Kaiser.

1944 war Notre-Dame eines jener Gebäude, das bei der von den Nazis geplanten, vollkommenen Zerstörung von Paris (durch Sprengung), auch hätte fallen sollen. General Dietrich von Choltitz konnte das glücklicherweise gerade noch verhindern.

Die Gute ist also schon etliche Male dem Grim Reaper von der Schippe gesprungen. Hätten die Paris Fire Fighter nicht so mutig gegen die Flammen gekämpft, wäre ein Symbol für Europa für immer verloren gewesen.

„Nobody in Europe will be abandoned. Nobody in Europe will be excluded. Europe only succeeds if we work together.“   (Angela Merkel, deutsche Bundeskanzlerin, *1954)

Elvira Trevira

Alle Fotos Pixabay

Elvira Trevira
Elvira Trevira

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: elvira.trevira@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply