Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
31 Mai

Nachhaltigkeit auf Brasilianisch

Brasilien beeindruckt mit seinen weißen Stränden, der Samba, dem Amazonas und seiner unglaublichen Artenvielfalt. Und natürlich durch die Mutter aller Flip-Flops, den Havaianas.

Auf Grund der besonderen Verbundenheit, die das Unternehmen zu seinem Land verspürt, ging Havaianas eine Kooperation mit dem Institut für ökologische Forschung IPÊ (Instituto des Pesquisas Ecológicas) ein. Gemeinsam wurde eine spezielle Flip-Flop Edition entwickelt, deren Erlös dem Naturschutz zu gute kommt.

Havaianas & Arlin Graff

Seit 2004 verfolgen Havaianas und IPÊ gemeinsam das Ziel, die brasilianische Artenvielfalt zu erhalten. Mit bereits über 10 Millionen verkauften Schuhpaaren erzielte das Naturschutzprojekt bisher einen Gewinn von über einer Million Euro.

Dabei setzen Havaianas und IPÊ 7% der Erlöse für die natürliche Aufrechterhaltung des Amazonas und des Pantanals ein. Seit bereits über 21 Jahren widmet sich IPÊ dem Umweltschutz und fokussiert sich dabei auf die Erforschung bedrohter Tierarten, die Wiederherstellung von Landschaften und die Verbesserung der Lebensqualität in brasilianischen Gemeinden. Die Kollektion transportiert neben ausdrucksvollen Designs auch eine wichtige Botschaft. Die Flip-Flops präsentieren sich in den Farben der brasilianischen Wälder und zeigen Motive von bedrohten Tierarten.

Die Special Edition besteht aus drei Modellen und wurde in diesem Jahr exklusiv von Arlin Graff, einem Streetart-Künstler aus Sao Paolo, entworfen. Arlin Graff ist gebürtiger Brasilianer und pendelt zwischen New York und São Paulo. Seit 1999 widmet sich der Künstler der Graffiti-Art, 2007 schloss er ein Studium für Industriedesign ab.

Arlin definiert seinen Stil als Dekonstruktivismus, der die abstrakten Kreationen aus seinen digitalen Werken zum Leben erweckt. Neben Street-Art widmet er sich der bildenden Kunst. Tiere sind seit Langem ein wichtiges Thema in Arlins Werken, die er in aufwendiger Form inszeniert. Er erzeugt eine Art synthetische Natur, die durch den Einfluss der modernen, technologischen Welt fragmentiert wird. Arlins Gemälde und Wandbilder werden weltweit ausgestellt.

„Should graffiti be judged on the same level as modern art? Of course not: It’s way more important than that.“   (Banksy, wahrscheinlich britisch)

Polly Perlon

Fotos: Pixabay + Havaianas

Polly Perlon
Polly Perlon

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: polly.perlon@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply