Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
6 Mai

Motel Tout Vienne 39

Wien muss man sich verdienen, diese Stadt schenkt dir nichts. Der Weg ins Paradies führt durch sämtliche Bezirke. Das Gras ist in Wien auch nicht grüner, aber irgendwann hast du dir die Stadt geholt – so please take me home to Paradise City!

39. Kapitel

In privater Hinsicht kultivierte ich mein Verhältnis mit Embe. Man konnte uns nicht als Paar bezeichnen, wir verstanden uns einfach sehr gut und verbrachten häufig Zeit miteinander. Heute würde man eine solche Konstellation als BFB, also „Best Friends with Benefits“ bezeichnen. EmBe war sehr an Musik interessiert, bei seinem knochentrockenen Job in der Bank, bei dem Zahlen, Tabellen und anderer Unfug sein Leben dominierten, konnte ich das durchaus nachvollziehen. Aus diesem Grunde schleppte er mich eines abends in die Adalbert-Stifter-Straße.

Dort gab es eine Veranstaltungshalle, die sich „Rockhaus“ nannte. „Die Ärzte“, eine mir bis dato unbekannte deutsche Band gab in diesem Saal – er fasste meines Ermessens nach etwa 500 Menschen – ein Konzert. Sie sangen „Geschwisterliebe“ und „Helmut Kohl schlägt wieder zu“, beides Songs die in der Bundesrepublik auf den Index gesetzt wurden. Alles gestaltete sich sehr skandalös, das Wiener Publikum und ich waren begeistert. Es sollte nicht mein letztes Ärzte Konzert gewesen sein.

Ein weiterer Ausflug mit EmBe führte mich nach „Alt Erlaa“. Dabei handelt es sich um eine der größten Wohnanlagen Österreichs, die durch drei konische 400 Meter lange Blöcke (A, B und C) definiert sind, die etwa 3200 Wohnungen beherbergen. Der Zweck des Ausflugs galt einen Freund von EmBe zu besuchen. Das Problem lag darin, dass EmBe nicht genau wusste in welchem der drei Monumentalbauten sein Freund wohnte. EmBe parkte seinen Golf – er war ein großer Fan des VW Konzerns, viele Jahre später verwöhnte er sich mit einem Porsche und sein Motto zu dieser Zeit lautete „Golf is the best, fuck the rest“ – auf einem der 3400 Parkplätze der Anlage. Wir machten uns auf die Suche nach einer Telefonzelle, was zu einem schwierigen und vor allem langwierigen Unterfangen ausartete.

Das 40. Kapitel folgt am 9. Mai 2022!

Elvira Trevira

Fotos: Pixabay + Privat

Elvira Trevira
Elvira Trevira

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: elvira.trevira@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply