Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
18 Sep

Mercedes Couture

Haute Couture, oder wie die Italiener sie etwas erdiger nennen, Alta Moda, gilt als die höchste Form der Schneiderkunst. Dazu bedarf es Kreativität, technischer Präzision und absoluter Leidenschaft, etwas Einzigartiges zu schaffen. Der Begriff sollte nicht nur der Mode vorbehalten sein - man kann ihn durchaus auch auf spezielle Autos übertragen.

Eine Komposition wird von übergreifender Harmonie oder Stilbrüchen bestimmt. Das einzelne Objekt in seiner Perfektion wäre langweilig, würde man es ausschließlich mit anderen perfekten Objekten verflechten. Ein winziger Stilbruch, wie unauffällig auch immer, erhöht die Spannung.

Mancher, wenn er E-Klasse und Mercedes hört, denkt als erstes an ein Taxi. Dass damit aber auch das Mercedes-AMG E 53 S 4Matic+ Cabrio gemeint sein kann, ist eine erfreuliche Überraschung. Daran ist nämlich gar nichts fad. So ein Cabrio ist natürlich kein Viertürer und hinten ein bisserl enger als die Limousine, doch der Verzicht auf zwei Türen wird durch das (im Idealfall offene) Verdeck mehr als ausreichend kompensiert. Das geht ruck-zuck auf, dazu muss man nur ein Knopferl drücken, alles funktioniert vollautomatisch und in wenigen Sekunden sitzt du im Freien.

Aber wenden wir uns zwischendurch mal der Mode zu. In unserem Fall Katharina Reuschel. Die junge Wiener Designerin, entwirft und fertigt Couture Roben und Brautkleider. Katharina Reuschels Ziel ist es, gegen die Wegwerfgesellschaft zu agieren und das Bewusstsein, sowie die Nachfrage für Qualität und Langlebigkeit in der Mode zu steigern, dabei das traditionelle Handwerk zu konservieren, zu modernisieren und an zukünftige Generationen weiterzugeben.

Nach der Modeschule Herbststraße und Meisterprüfung studierte Reuschel drei Jahre in Mailand am Istituto Marangoni Modedesign und schloss mit Auszeichnung ab. Noch vor dem Abschluss wurde sie von der Valentino Group zu einem Vorstellungsgespräch geladen. Bei „La Bottega dell´Arte“, erhielt sie eine einjährige Ausbildung in Rom.

Dieses Praktikum beinhaltete die traditionellen Couture Techniken inklusive der Ausbildung zum Couture Schneider und bot die Möglichkeit hinter die Kulissen von Valentino zu blicken (Haute Couture Fashionweek Paris/ Praxis im Couture Atelier). Den Abschluss bildete ein Diplom (Couturier di Valentino). Zurück in Wien, setzte Katharina Reuschel noch eins drauf, vollendete ihr Studium „European Economics und Business Management“ und betreibt seit Anfang 2019 ihr Atelier Reuschel.

Zurück zu unserem exzellenten, außergewöhnlichen, attraktiven, formidablen, spektakulären, epochalen, eindrucksvollen – so und jetzt hab ich alle passenden Synonyme aus Woxikon angestrengt – fahrbaren Untersatz. Wer mag, kann den Sturm, der bei Autobahntempo im Innenraum tobt, mit einem Windabweiser an der Windschutzscheibe und einem schirchen Windschott hinter den Rücksitzen ein wenig dämpfen, dabei sollten allerdings auch die Seitenfenster hochgefahren sein. Das geht alles elektrisch und heißt „Aircap“, aber wir wollten uns lieber die Luft um die Nase wirbeln lassen. Und die wirbelt gewaltig, wenn der 435 PS starke 3-Liter-Sechszylinder-Turbomotor loslegt und den E 53 in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Ein „EQ Boost“ genannter elektrischer Generator kann kurzzeitig noch 22 PS mehr an die vier Antriebsräder liefern, das ist ja auch ganz wichtig, damit was weitergeht.

Mercedes-AMG E 53 S 4Matic+ Cabrio

Nun sollten wir uns doch mal um die Accessoires kümmern. Autos haben die auch. Die Apotheke oder die Warnweste würde ich eventuell dazu zählen. Wir alle aus der Modebranche wissen, eine Robe allein ist es noch nicht. Jedes Kleid bedarf der richtigen Accessoires. Sei es eine mondäne Uhr, außergewöhnlicher Schmuck oder eben ein elegantes Auto, um das Gesamtbild abzurunden. Was den Schmuck betrifft, haben wir für uns Eva Maria Schuster entdeckt.

Eva Maria Schusters Inspirationen kommen aus dem täglichen Leben. Die Ideen entstehen im Kopf und fließen durch die Hände und Werkzeuge in die Materialien, bis die Kreationen vollendet sind. Die Objekte werden aus antiken Glasperlen, Rochenleder, Steinen, Horn, Seidenschnüren, Federn, Muscheln, Palmenkernen und auch Beinperlen zusammengefügt, oder besser gesagt gehäkelt, bestickt und überzogen. Die unterschiedlichen Prägungen, Strukturen und Farben verleihen den Exponaten den exotischen und unverwechselbaren Look.

Wie schon erwähnt, bedarf es auch einer eleganten Uhr, um das Gesamtbild abzurunden. Wir haben uns in diesem Fall für die Omega Ville Trèsor entschieden. Ihr Edelstahlgehäuse ist seitlich mit Diamanten besetzt – was sonst. Die drei Varianten bestechen durch einerseits goldene Indizes und Zeiger mit grau satiniertem Lederband. Eine frische Alternative ist das etwas kleinere Modell mit rotem Lederband und Indizes. Das Triumvirat schließt das Modell mit Tahiti-Perlmuttziffernblatt und schimmernden Lederband ab.

Eine Omega trägt man aber nicht nur aus modischen Gründen. Hier handelt es sich um einen Schweizer Zeitmesser mit Tradition. Flog sie doch für die NASA und deren Apollo Mission schon ins All und darf stolz behaupten, die erste Uhr am Mond gewesen zu sein (Omega Speedmaster Professional – Apollo 11).

Vom Weltraum zurück zu Mutter Erde und unserem Mercedes-AMG E 53 S 4Matic+ Cabrio. Mit viel Leder, Holz und Alu im Innenraum fühlen wir uns angemessen luxuriös umgeben, man sitzt auch recht gut in den auf Wunsch beheizten oder belüfteten Sportsitzen. Zu tun hat man außer Gas geben, lenken und bremsen nicht viel, denn das Schalten erledigt eine Automatik, die hier aber nicht simpel Automatik heißen kann, sondern vielmehr: AMG Speedshift TCT 9G-Getriebe.

Aber selbstverständlich muss, wie schon bemerkt auch irgendwo ein winziger Stilbruch stattfinden. Den haben wir in Form von Stiletto-Stiefletten und den Sonnenbrillen eingebaut – um die Spannung zu erhöhen. Die Wahl fiel auf die rattenscharfen weißen Lackboots von Replay und Sonnenbrillen von Jimmy Choo, Tommy Hilfiger und Polaroid. Das braucht es manchmal, um die Vollkommenheit ein wenig zu stören und vor allem sollte man scharf sehen, wenn man die 435 PS des Mercedes-AMG E 53 S 4Matic+ Cabrio mal los lässt – alles andere wäre ein modisches No-Go und verantwortungslos.

Das Cabrio erreicht, wenn man das will, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit, das jedoch am besten mit geschlossenem Verdeck oder zumindest mit nichts, das auf den Rücksitzen herumliegt, denn das könnte der Fahrtwind herauswirbeln (Accessoires bitte gut verstauen). Bei 250 ist Schluss, da wird elektronisch abgeriegelt, aber vielleicht kann man die Elektroniksperre ja gegen Aufpreis wegmachen lassen. Apropos Preis, den vergaß ich zu erwähnen: 114.490 Euro kostet das AMG E 53 S 4Matic+ Cabrio. Extras sind da aber noch gar keine dabei. Aber das ist nicht so wild, manche Couture Kleider kosten über 500.000 Euro.

Wir bedanken uns beim besten aller Chefredakteure für die fantastischen Wortspenden zum Mercedes AMG E 53 S 4Matic+ Cabriolet!

„True icons are larger than life, unforgettable with an elegance that’s mesmerizingly timeless.“   (Francois Nars, franz. Fotograf + Geschäftsmann, * 1959)

Elvira Trevira

Credits:

 

Fotos: Franziska Liehl, www. franziskaliehl.com

Fotoassistenz: Krisztina Till

Redaktion & Styling: Elvira Trevira, www.blog-mag.net

Hair & Make Up: Julia Hofstätter

Social Media: Marina Pech

Models: Lana und Katty

 

 

 

Fahrzeug: Mercedes AMG E 53 S 4Matic+ Cabriolet, www.mercedes-benz.at

Roben: Katharina Reuschel, www.katharinareuschel.com

Uhren: Omega Ville Trèsor, www.omegawatches.com

Schmuck: Eva Maria Schuster, www.evamschuster.wien

Brillen: Jimmy Choo, Tommy Hilfiger, Polaroid, www.safilogroup.com

Stiefletten: Replay, www.replayjeans.com

Elvira Trevira
Elvira Trevira

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: elvira.trevira@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply