Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
3 Sep

Mazda in Paradise

Welche Ingredienzien benötigt man, um ein ästhetisches Bild mit Auto zu komponieren? Ein schnittiges Wagel, eine atemberaubende Location, eine schöne Frau, elegante Outfits, stilvolle Accessoires und wunderbares Wetter. Voilà!

Über den Mazda MX-5 haben wir schon einige Male berichtet. Allerdings kann das nicht oft genug geschehen, wie ihr sicher schon bemerkt habt, gehört er zu unseren Lieblingsautos. Dieses Mal durften wir für einige Tage einen Mazda MX-5/G184/Revolution Top fahren.

Mazda MX-5

Abgesehen von seiner unverwechselbaren Silhouette, die einer zornigen kleinen Hummel gleicht, wurde er uns in der Farbe Soul Rot Crystal Metallic zur Verfügung gestellt. Diesen Ton würde ich Pantone als Farbe des Jahres 2020 vorschlagen, ich ertrage „Living Coral“ nämlich nicht mehr wirklich .

Den MX-5 zieht man an – er passt wie ein maßgeschneidertes Etuikleid. Und zwar eines aus ganz feinem Leder, wie die Innenausstattung beweist. Der Roadster ist so konstruiert, dass Fahrer und Fahrzeug eine Einheit bilden (japn. Jinba Ittai), die Symmetrie und Anordnung der Bedienelemente im Innenraum rücken den Fahrer in den Mittelpunkt. Man fühlt sich wie in einem sicheren Nestchen.

Extrem angenehm auch die Bedienung des Verdecks, mit drei Handgriffen geöffnet und auch wieder verschlossen. Entriegeln, zurückschieben, fixieren – zack fertig! Die adaptiven LED Scheinwerfer, lassen die finsterste Nacht zum Tag werden und selbst ich „Blindstingel“ finde in der Dunkelheit meinen Weg in die Garage.

So brillantes Design kann nur in dementsprechender Umgebung dargestellt werden. Was würde sich da besser anbieten, als die Interior Oase der Familie Wyhnalek Wohnen:Lust:Kultur:Leben in Wiener Neudorf unweit der Wiener Stadtgrenze. Zu Wyhnalek kommt man um zu bleiben. Man verweilt, wird fürstlich bewirtet und sollte mit einem etwas größerem Auto als dem MX-5 anreisen, denn nach einem unglaublich entspannten Nachmittag stellt man sich plötzlich die Frage, wie viele Möbel und Wohnaccessoires in einem Compact-SUV passen. Einkaufen ohne es zu merken. Wie die das machen, weiß ich nicht – aber es wirkt fantastisch.

Die Interior-Experten sind global unterwegs, erschnuppern jeden Trend und bringen Außergewöhnliches für Haus und Garten nach Wiener Neudorf. Im dortigen Ambiente werden die Exponate dramatisch präsentiert und finden so ihren Weg zu den neuen Besitzern. Wohnen ist genau wie Auto fahren, zu einem großen Teil Emotion. Sicher fließen auch praktische, oder bei Fahrzeugen sicherheitstechnische Aspekte mit ein, aber vor allem muss man sich wohl fühlen und Spaß daran haben.

Zum persönlichen Wohlfühlfaktor gehört selbstverständlich auch das passende Outfit. Was nutzt einem der schärfste Roadster und die chilligste Umgebung, wenn das restliche Styling zu wünschen übrig lässt? Gar nix!

Die S/S Collection von Camelot schafft hier definitiv Abhilfe. Luftige Sommerkleidchen, spritzig und trotzdem elegant – für schicke Gartenfeste, lange Nächte oder auch einfach nur fürs Büro, garantieren den perfekten Look. Materialien wie Baumwolle, Viscose oder Rayon, sowie raffinierte Schnitte und frische Drucke schmeicheln uns allen.

Abgerundet wird das Outfit durch stylische Shades von Jimmy Choo, Polaroid und Hugo Boss. Dazu trägt man die Rebel at Heart von Thomas Sabo, um immer am Puls der Zeit zu sein. Aufs zarte Füßchen stülpt man sich am besten noch High Heels, (oder doch nicht so hohe – beim Auto fahren sollte man „praktisches Schuhwerk“ bevorzugen – es warat wegn da Sichaheit) Paul Green von Salamander kommen immer gut und somit stimmt auch die Optik.

Perfekt zurecht gemacht, dem Auto und dem Ambiente entsprechend, ist es Zeit sich in die Recaro Sportsitze sinken zu lassen und den Motor anzuwerfen – sprich – den Startknopf zu drücken. Der Sound kommt aus der „Bose“ – wir nehmen ausnahmsweise Abstand von Trash Metall Sorte „Stormtroopers of Death“ und lassen uns von französischer Lounge-Music berieseln. Passt irgendwie besser. Neun Lautsprecher, inklusive derer in den Kopfstützen, beschallen uns.

Die 184 PS des MX-5 sind ein reines Vergnügen – hilfreich dabei sicherlich auch das Bilstein Sportfahrwerk – und habe ich schon erwähnt, dass Mazda die besten Schaltgetriebe on this f… planet baut? Noch nicht? Dann muss ich das hiermit korrigieren – das Schaltgetriebe des MX-5 bleibt unübertroffen!!! Schick natürlich auch die 17-Zoll Leichtmetallfelgen.

Zur Sicherheit ist der MX-5 zusätzlich noch mit einem City-Notbremsassistent, Müdigkeitserkennung (allerdings ist mir ein Rätsel wie man in diesem Auto einschlafen kann) und einer Rückfahrkamera ausgestattet. Ansonsten ist der MX-5 erfrischend archaisch und man hat auf überflüssigen elektronischen Super-Klim-Bim verzichtet. Danke dafür!

Und genau so sieht unser perfekt ästhetisch komponiertes Bild mit Auto aus. Auf die Ingredienzien kommts an.

„If you just focus on the smallest details, you never get the big picture right.“   (Leroy Hood, amerik. Wissenschafter, *1938)

Elvira Trevira

Credits:

Fahrzeug: Mazda MX-5/G184/Revolution Top (www.mazda.at)

Location: Wyhnalek (www.wyhnalek.com)

Outfits: Camelot (www.caramela.com.gr)

Brillen: Jimmy Choo, Hugo Boss, Polaroid (alle www.safilogroup.com)

Uhr: Thomas Sabo, Rebel at Heart (www.thomassabo.com)

Schmuck: Bijou Brigitte (www.bijou-brigitte.com)

Schuhe: Salamander, Paul Green, (www.salamander.at)

 

Fotos: Franziska Liehl (www.franziskaliehl.com)

Fotoassistenz: Krisztina Till (IG @simplykrisi)

Social Media: Marina Pech

Model: Mirjam Schweighardt

Redaktion & Styling: Elvira Trevira

Elvira Trevira
Elvira Trevira

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: elvira.trevira@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply