Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
20 Apr

Hotel Hautzenbichl 100

Exotische, bizarre Geschichten passieren nicht nur auf „dark desert highways“ – so weit muss man gar nicht fahren, es reicht schon in Knittelfeld, einer Stadt die nicht mal Gott gefällt, aufzuwachsen.

100. Kapitel

Mutter schlug mir vor, gegen Ende der Ferien doch noch eine Woche spontan nach Italien zu fahren. Ich lehnte dankend ab. Die Erinnerung an zwei Jahre zuvor, als ich mich mit ihr in Caorle eincheckte und mir diesen kleinen „Bad Boy“ aufriss, der irgendeinen Ferienjob im Hotel machte, saß mir immer noch im Nacken. Zuvor nervte sie mich noch wegen der Wahl meiner Lektüre. „Shanna“ ein geniales Machwerk der Trash-Literatur, bearbeitete das oft bemühte Genre Mantel und Degen im Piratenambiente des 17. Jahrhunderts.

Handlungsstrang: Ein extrem gut aussehender verstoßener Adeliger mit nackten Oberkörper in Lederhosen und langen Stiefeln verteidigt auf hoher See die schöne jungfräuliche Tochter eines skrupellosen Gouverneurs einer Karibikinsel mit seinem Säbel. Der Säbel kommt anschließend des Öfteren auch in der Horizontalen zum Einsatz. In aufschlussreich detaillierter Beschreibung. Linde befand, diese Art des Trash sei zu wild für mich – ich beließ sie in dem Glauben und las weiter.

Aber zurück zum kleinen hübschen italienischen Bad Boy. Nach einem nächtlichen Spaziergang und ein wenig Gefummel im feuchten Sand, kam ich mit etlichen Knutschflecken zurück ins Hotelzimmer. Alter – was das wieder für ein Drama war. Belehrungen wie: Du wirst wie die Ansalde enden, oder: Du Flitscherl, du Nutte oder – und das war mein Favorit: Du hast ja einen Hang zu Küchenpersonal. Es hing mir wirklich zum Hals heraus. Kaum amüsierte ich mich ein wenig, machte sie mir das Leben umgehend zur Hölle. Sie verbot mir jeglichen weiteren Kontakt mit dem kleinen Bad Boy und überwachte mich im KGB-Modus.

Der Rest des Urlaubs war gelinde gesagt ein Martyrium, da sie mich ständig mit moralischen Vorträgen quälte und meinte sie müsse mich als Jungfrau in die Ehe bringen. Auf meinem Frontallappen bildeten sich abermals folgende Sätze in kursiv: a) Beste, dieser Zug ist leider schon abgefahren und b) von welcher Ehe sprichst du eigentlich, wer sagt, dass ich jemals heiraten werde und c) sollte das der Fall sein, dann sicher nicht vor dreißig und zurück zur Jungfräulichkeit…

Das 101. Kapitel folgt am 23. April 2021!

Elvira Trevira

Fotos: Pixabay + Privat

Elvira Trevira
Elvira Trevira

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: elvira.trevira@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply