Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
18 Apr

Fräulein Mercedes

Es gibt Marken, die einen beinah 100%igen Bekanntheitsgrad haben. Coca-Cola ist so eine Marke. Im Automobil-Segment zählt allen voran Mercedes dazu. Ein klingender spanischer Name für ein deutsches Auto. Aber warum heißt Mercedes nicht Gottlieb, Berta oder Carl Friedrich?

So lauteten nämlich die Vornamen von Herrn und Frau Benz, sowie Herrn Daimler. Glücklicherweise war das Schicksal gnädig. Die Namensgeberin der Marke hörte auf den klingenden Namen Mercédès Adrienne Ramona Manuela Jellinek (1889 – 1929) und war die Tochter des österreichisch-ungarischen Diplomaten und Geschäftsmannes Emil Jellinek.

Emil Jellinek war seiner Zeit voraus und schon früh an der Entwicklung des Automobils interessiert. Seine Frau Rachel Goggmann Cenrobert starb 1893, worauf Jellinek mit Mercedes und ihren beiden Brüdern nach Nizza zog um von dort aus seine Geschäfte zu führen. Umgehend besorgte er sich seinen ersten Wagen von DMG (Daimler-Motoren-Gesellschaft). Bei der Tourenfahrt Nizza–Magagone–Nizza am 21. März 1899 gewann ein 16 PS starker Daimler-Rennwagen den ersten Preis. Emil Jellinek hatte ihn unter „Mercédès“ angemeldet.

Im darauffolgenden Jahr orderte Jellinek 36 Daimler-Wagen – ein Drittel der Jahresproduktion – und forcierte die Entwicklung eines neuen Automobils das er „Mercedes“ nannte. Im März 1901 erzielte dieser Mercedes 35 PS eine Serie von Siegen bei der Rennwoche in Nizza. And the rest is history…

Obwohl die bekannteste Automarke der Welt ihren Namen trägt, besaß Mercédès selbst niemals ein Auto.

Aber was trieb Fräulein Mercedes in der Zwischenzeit? Im zarten Alter von 20 Jahren (1909) heiratete sie in Nizza den Wiener Karl Freiherr von Schlosser. Ihm gebar sie zwei Kinder, nach 17 Jahren Ehe hatte sie anscheinend die Nase voll und ließ sich von ihm scheiden. Knapp danach ehelichte sie den ebenfalls aus Wien stammenden Bildhauer Rudolf von Weigl, der nach wenigen Monaten an Schwindsucht starb. Das war damals ziemlich en vogue.

Mercedes selbst verabschiedete sich von dieser Welt mit nur 40 Jahren. Die Todesursache lautete Knochenkrebs. Sie ist im Familiengrab am Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 59C Nr. 26) beigesetzt. Ihr Bruder Raoul Fernand verübte unter dem Druck der antisemitischen Verfolgung durch die Nazis 1939 Selbstmord. Ihr Sohn wurde während der Besetzung Frankreichs von der Gestapo verhaftet und glücklicherweise 1944 von der US Army befreit.

„When I raced with Mercedes, I thought I’d learn German. But my wife didn’t want to live in Germany.“   (Juan Manuel Fangio, „El Chueco“ oder „El Maestro“, argentinischer Rennfahrer, 5-facher Formel 1 Weltmeister, 1911-1995)

Elvira Trevira

Fotos: Pixabay

Elvira Trevira
Elvira Trevira

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: elvira.trevira@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply