Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
31 Aug

Côte d’Azur

Wenn das Jahr 2019 dein arbeitstechnisch bisher intensivstes Jahr war und du keinen einzigen Tag frei hattest, weil du entweder gearbeitet oder dich auf deinen Magisterabschluss konzentriert hast, dann ist ein erholsamer Urlaub mehr als notwendig! Gut, dass ich mit meiner liebsten Reisegefährtin und Kindergarten-Freundin V. an die Cote d’Azur gefahren bin. Doch von Erholung war keine Spur!

Denn in einer Woche haben wir 3x die Unterkunft gewechselt und uns 8 verschiedene Orte angesehen. Der classic Strandurlaub, wo man bis zum Sonnenuntergang am Meer chillt, liest und Cocktails trinkt, blieb also aus – stattdessen haben wir uns für viel Action & Abenteuer entschieden.

MARSEILLE

First Stop war Nizza, da kamen wir allerdings nur mit dem Flieger an und düsten mit dem Bus direkt weiter nach Marseille. Über diese Stadt hatte ich im Vorhinein nicht so viel Gutes gehört – eine Freundin, die an der Westküste Frankreichs aufgewachsen ist meinte sogar, sie würde dort niemals hinfahren, da es ihr einfach zu gefährlich ist. Kann ich gar nicht bestätigen. Ich habe mich in den Tagen vor Ort sehr sicher gefühlt. Marseille ist eine gemütliche Hafenstadt, die mich aber nicht aus den Socken gehaut hat. Wir blieben zwei Nächte in Marseille und machten von dort aus einen Tagesausflug nach Aix en Provence.

AIX EN PROVENCE

In Aix lebte eine Freundin von mir für 1 Jahr und weil ich es damals nie schaffte sie zu besuchen, sie aber immer so davon schwärmte, wollte ich mir gerne selbst einen Eindruck von der Stadt verschaffen. Kleine, süße Gassen, eine feine Atmosphäre und das beste pain auf figues, das wir jemals gegessen haben. Schon alleine deswegen, lohnte sich der kleine Ausflug. Was allerdings schon ein wenig erschreckend ist – der Anblick von heruntergekommenen Häusern und ausgebrannten Autos am Stadtrand von Marseille, als wir von Aix wieder Richtung Marseille zurückgefahren sind.

SAINT TROPEZ

Am nächsten Tag ging es für uns nach Saint Tropez. Mit dem Auto fährt man normalerweise so 1-2 Stunden von Marseille nach Saint Tropez. Wir benötigten 7 Stunden und mussten 3x umsteigen. Weder das Internet, noch Zugbegleiter oder Bahnhofspersonal konnten uns so wirklich Auskunft geben wie wir am besten nach Saint Tropez kommen, also schlugen wir uns von einer Stadt in die nächste und landeten nach mehreren Zug- und Busfahrten endlich in der berühmten Jet-Set-Stadt. Lesson learned! Nach Saint Tropez kommt man mit Auto, Yacht oder Hubschrauber – und nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Sorry, unser Fehler!

Wir genossen noch ein wenig die Nachmittagssonne und spazierten abends durch die Stadt. Eine Yacht reihte sich neben die andere – irrer Anblick – aber ansonsten hatte ich mir Saint Tropez noch viel fancier vorgestellt! Bei einer Eiskugel für knapp 3€ sagten wir dann aber doch nein. Fancy enough.

NIZZA

Unser nächster Halt und zugleich vorübergehende Homebase für die restlichen Urlaubstage war Nizza. Eine ganz wunderbare Stadt! Wir spazierten jeden Tag durch die Gassen, wo sich Shops, Restaurants und Cafés aneinanderreihen. Gefahr sich zu verlaufen besteht im Gassenlabyrinth auf jeden Fall, aber der wunderbare Flair lädt direkt zum Verlaufen und Träumen ein. Ebenso die Flaniermeile, die am Strand entlang führt. Einziger Kritikpunkt: der Steinstrand von Nizza, das kann beim Liegen schon mal sehr unangenehm werden.

Absolutes Muss: den Parc de la Colline du Château erkunden! Zu Fuß rauf wandern und einen unglaublichen Ausblick über die Stadt genießen!

Von Nizza aus erkundeten wir noch 4 weitere Orte: Monaco, Grasse, Cannes & Antibes!

MONACO
GRASSE
CANNES
ANTIBES

Auch wenn es nicht ganz unstressig war so viele Orte in kürzester Zeit zu bereisen und so viele Eindrücke zu verarbeiten, bin ich dennoch froh, dass wir es durchgezogen haben, so viel gesehen und uns einen guten Eindruck über die Cote d’Azur verschaffen konnten. Am meisten geflasht haben mich Nizza & Antibes! Wirklich traumhafte Orte, die mir in Erinnerung bleiben werden.

À bientôt!

Eure Nelly  Nylon

Nelly Nylon
Nelly Nylon

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: nelly.nylon@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply