Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
1 Mai

Vegane Ente – Alternative Foodpost

Schon wieder ein veganer Food Post??? Noch eine Acai Bowl oder das 700. Smoothie Rezept??? Nicht mit uns!!!

Geschmacksnerven verwöhnen aber trotzdem #crueltyfree leben – das ist mein Motto. Deswegen gibt es heute einmal ein etwas anderes Rezept um den Carnivoren zu beweisen, dass ein veganer Speiseplan nicht ausschließlich aus Salat besteht.

Bei meinem letzten Besuch im Asia Store ,,Lili Market’’ ist mir ein ganz besonders interessantes Produkt ins Auge gestochen. Neben meinen geliebten Dim Sums (mit Gemüse gefüllten Teigtäschchen) entdeckte ich eine vegane Ente. Vegane Ente??? Selbstverständlich ist es kein im Labor gezüchtetes Etwas, das hier angeboten wird sondern aromatisierter Seitan. Seitan, für diejenigen die davon noch nie etwas gehört haben, ist ein vor allem ein in der japanischen Küche vertretenes Lebensmittel, das nahe an die Konsistenz von Fleisch kommt. Das Ersatzprodukt besteht aus Weizeneiweiß und ist im Rohzustand relativ geschmacklos, weswegen es für die Weiterverwendung mit Gewürzen oder Sojasauce mariniert wird.

12€ pro Kilo – ganz schön saftig für das Getreidefleisch, aber das darf man sich hin und wieder einmal erlauben. Mit Reisnudeln, Hoisin Sauce (schwerst zu empfehlen!!! Diese Sauce gibt dem Ganzen nochmal den richtigen ,,Enten-touch’’) und frischem Gemüse in der Tasche verließ ich den Asia-Markt und machte mich mit grummelnden Magen auf den Weg.

Seitan Ente auftauen lassen, in längliche Streifen (wie man es vom Asiaten kennt) schneiden, mit einer Mischung aus Hoisin-, Sojasauce und Salz abmengen und ab damit in die Pfanne. In der Zwischenzeit kochte ich die Glasnudeln, wusch den  Ruccola, hatte eine Salsa aus Tomaten, Mangos , Frühlingszwiebeln und Sesam zubereitet und fertig war das Abendessen. Ich hatte innerhalb von 20 Minuten eine nährstoffreiche, sättigende und am Allerwichtigsten #crueltyfree Mahlzeit zubereitet. Was bleibt noch zu tun: Gemütlich den Tag ausklingen lassen und vor allem genießen!!!

Mein Fazit: Wenn man seinem Körper und der Umwelt etwas Gutes tun möchte, aber trotzdem nicht auf Gerichte wie ,,Peking Ente’’ verzichten kann, sind Fleischersatzprodukte eine wunderbare Möglichkeit seine Gelüste zu stillen. Für mich persönlich war dieser Kauf eine Ausnahme. Ich greife bei der Wahl meiner Lebensmittel hauptsächlich zu stärkehaltigen Produkten wie Reis oder Kartoffeln sowie viel frischem Gemüse und Hülsenfrüchten. Aber von Zeit zu Zeit kann man sich auch mal so etwas gönnen! Als Tipp für die faulen Feinschmecker, die keine Lust auf Kochen haben, aber trotzdem die Vegane Ente probieren möchten: Das vegetarische Restaurant ,, Formosa’’ im 6. Bezirk in Wien, serviert neben der Veganen Ente auch Gerichte wie Veganes Hühnchen oder Vegane Käsekrainer und sollte definitiv besucht werden.

Also liebe Carnivore, den Kommentar, dass Veganer sich ausschließlich von Salat ernähren könnt ihr euch sparen.

Bleibt gesund und esst brav euer Gemüse! 😉

Eure Polly Perlon

Polly Perlon
Polly Perlon

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: polly.perlon@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply

Instagram