Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
6 Aug

The Lexus Diary

Vier Damen und ein Auto reisen von Wien über Verona nach Menton an der Cote d`Azur in die Belle Epoque Villa L`Olivette – Luxus kombiniert mit Shabby Chique und atemberaubenden Blick auf die Ligurische See. Vier sind nicht genug – zwei folgen via Flugzeug. Eine Reise mit dem Lexus RX 450H an die französische Riviera.

IMG-20180628-WA0093

Day Six

Das Wetter zeigt sich von seiner allerbesten Seite. Ein neuer Tag am Pool kündigt sich an – der Lexus RX 450H steht immer noch wohlbehalten auf seinem Plätzchen vor der Villa L´Olivette. Übrigens beschleunigt Lexi von 0 auf 100 km/h innerhalb von 7,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h. Nachdem wir uns aber immer artig an die StVO halten, überschreiten wir natürlich das erlaubte Speedlimit von 130 km/h NIE!

Miss Cuisine bereitet Caesar Salad zum Lunch – der gleichzeitig das Frühstück ist und so verbringen wir den Tag mit „Dirty Talk“, essen, trinken und der Inhalation von Schadstoffen. Manchmal plantschen wir im Pool, dazwischen braten wir in der Sonne.

Am späteren Nachmittag beschließen wir zum Meer zu gehen und latschen zum „Panama“ Beach-Club. Dort erfragen wir die Preise für einen Tag im Beach Club inklusive Sonnenliege – acht Euro – das schreckt uns nicht. Es ist kurz vor 18h, nachdem wir uns gerade hingelegt und eine Runde Gin Tonics bestellt haben, teilt uns Beach Boy, der dortige Servierkörper mit, dass das Etablissement um 19h schließt. Wir sind wenig verwundert, das Nachtleben von Menton erweist sich als nicht besonders prickelnd.

Wir beschließen ins Dorf – so nennen wir Menton in der Zwischenzeit – zu hampeln und finden eine cool-rustikale Bar namens „Vinum Veritas“. In Ermangelung des prickelnden Nachtlebens, mischen wir selbst das verschlafene Dörfchen auf, man wird sich noch lange an uns erinnern, wir vermuten, dass auch ein Einreiseverbot über uns verhängt wurde.

Zwei Herren aus der Bundesrepublik sind derartig verstört, dass sie uns einfach 150 Euro – auf nix hinauf – auf den Tisch knallen und fluchtartig das Lokal verlassen. Auch wir sind verdutzt, benutzen aber die Spende am nächsten Tag um Zigaretten und Alkohol zu shoppen.

Spät nachts wackeln wir zurück in unsere schicke Villa, Miss Newton und Miss Cuisine nehmen noch ein Bad im Meer – irgendwann landen wir erschöpft, leicht illuminiert aber glücklich in unseren Bettchen.

Im nächsten Post erfahrt ihr, wie unser Urlaub in Südfrankreich weitergeht, stay tuned & enjoy!

„How inappropriate to call this planet Earth when it is quite clearly Ocean.“   (Arthur C. Clarke, brit. Schriftsteller 1917 – 2008)

Elvira Trevira

Elvira Trevira
Elvira Trevira

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: elvira.trevira@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply

Instagram