Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
19 Jul

The Edition London

Nach einem anstrengenden Tag in der Londoner City, an dem ich die Savile Row, Covent Garden, Soho und und und und… abgegrast habe, brauch ich ganz dringend einen Drink, oder vielleicht mehrere… – sehr gute Adresse dafür: Das Hotel „The Edition London“ in der Berner Street – Oxford Street Richtung Tottenham Court wackeln und dann links rein in die Berner.

Jetzt zur Mariott Gruppe gehörend, residierten im ursprüngliche Bau aus 1835 illustre Personen wie King Edward VII und der russische Juwelier Carl Fabergé.

Beim Umbau hatte der New Yorker Unternehmer Ian Schrager seine Finger im Spiel. Herrn Schrager verdanken wir auch die f***ing coolste Discothek ever – das Studio 54 in N.Y. – auch eine seiner Erfindungen, die er mit seinem damaligen Kompagnon Steve Rubell ausheckte, waren die „Türlsteher“ um bereits am Empfang für die gewünschte Gästemischung zu sorgen. Wer aller im Studio 54 war, brauch ich glaub ich nicht aufzuzählen, erwähnenswert vielleicht doch, dass Bianca Jagger auf einem weißen Pferd einritt.

Aber zurück ins Edition – very impressive die Lobby – alles Ursprüngliche liebevoll restauriert – dazu sehr modernes Interior und von der Mitte der Decke hängt ein riesiges verspiegeltes Ei. Hinten links ein Billardtisch und die Bar bietet alle Drangeln (aus dem Wienerischen übersetzt = Getränke) dieser Welt – Gott sei Dank!

Die Atmosphäre ist lässig entspannt, ein bissl faul und man kann in diesen Fauteuils ja auch wunderbar herumknotzen – der urbanere Ausdruck dafür ist wahrscheinlich loungen. Ich bestelle Gin Tonic, auch an kalten Tagen will man erfrischt sein – bei einem Gin Tonic kann man eh nicht viel falsch machen – nein das stimmt nicht – manche kriegen nicht mal den hin. Das Personal ist sehr attraktiv und wirklich lieb, die setzen sich dann auch gern mal zwischendurch dazu und tratschen eine Runde – find ich zusätzlich erfrischend. Der Gin Tonic ist perfekt und ich könnte eigentlich weiterknotzen und weitertrinken – aber wie immer drängt die Zeit, also aufspringen und los geht’s!

Take care!

Polly Perlon

Polly Perlon
Polly Perlon

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: polly.perlon@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply

Instagram