Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
4 Okt

The Subaru Experience

Der Seitenblicke SUV Tag vom 1. Oktober 2016

Teesdorf im südlichen Niederösterreich war der „place to be“ vergangenen Samstag. Red Bull veranstaltete mit seinem Seitenblicke-Magazin am dortigen ÖAMTC Testgelände einen SUV Tag. Jedermann konnte Sports Utility Vehicles verschiedenster Hersteller fahren und „testen“. Zum „Testen“ gehört meiner Meinung schon ein bissl mehr als der alltagstaugliche B-Führerschein, ich hab mich deshalb mit dem herkömmlichen „fahren“ begnügt.

Die Off-Road Experience war der erste Streich. Rein in den Subaru Forester und ab ins Gelände. Gott sei Dank Automatik-Getriebe (Lineartronic -stufenloses Automatik-Getriebe, das den Motor immer im optimalen Drehzahlbereich bei niedrigem Kraftstoffverbrauch hält), so musste ich zumindest nicht übers Schalten nachdenken. Ein ÖAMTC Mitarbeiter sprach zu mir und dem Subaru Mitarbeiter, der das Pech hatte, als mein Beifahrer zu fungieren, via Headgear und Lautsprecher. Der Kurs war mit Pylonen ausgesteckt, durch die es sich durchzuzwängen galt, was der Forester ohne Probleme hinbekam. Bergauf, das Terrain wurde zunehmend rauer und der Schiefstand des Wagens war deutlich zu spüren, auch im Bauch. Danach eine Linkskurve in einer gefühlten 90 Grad Steigung. Meine Bedenken wuchsen. Mein Beifahrer spendete beruhigende Worte. Los gings, auf halber Strecke wies mein ÖAMTC Guide an zu halten, da das vor mir fahrende Fahrzeug dort steckte, wo ich hin sollte. Anfahren im Hochgebirge, nochmal danke Lineartronic! Endlich die Anhöhe erklommen, jetzt wurde es erst richtig resch, bergab mit einer eingebauten Rechtskurve – Yippie! Ich folgte allen Anweisungen des ÖAMTC Mannes haargenau, der Subaru Forester auch, aber viel entspannter als ich, er hat ja schließlich permanenten Allradantrieb (symmetrical AWD) und den bewährten Subaru Boxer Motor, ist also für solche Zwecke gebaut worden. Endlich die Ziellinie passiert, keine größeren Zerstörungen verursacht, hatte ich eigentlich Lust auf eine zweite Runde, ließ es aber sein, da auch noch der Asphalt Kurs bearbeitet werden musste.

Ein Subaru Outback stand bereit, auch hier elektronisch verstellbarer Sitzkomfort, ein Blick nach hinten überzeugte mich, dieses Auto ist ebenso wie der Forester ein Raumwunder. Ich bepackte ihn bereits im Geiste für unsere nächste Reise in die Toscana. Sofort nach dem Startsignal fädelte ich mich durch einen mit Pylonen ausgesteckten Kurs.

Gegenüber der Off-Road Strecke konnte man hier richtig Gas geben, was ja auch hin und wieder Spaß machen kann. Der Subaru Intelligent (SI)-Drive war eingestellt. Er gewährleistet, dass sich der Wagen auf meinen Fahrstil, sowie die Fahrbahnbeschaffenheit und auch auf andere Faktoren, einstellt.

Genau wie der Forester verfügt auch der Outback über den X-Mode, eine in der Mittelkonsole eingebaute Taste. Das X-Mode Fahrerassistenzsystem erleichtert auf Knopfdruck die Beherrschung des Fahrzeugs und übernimmt die Kontrolle über Motor, Getriebe, Allradantrieb, Bremsen und andere Komponenten. Wer hätte sonst bloß die Kontrolle über all das? Auf Grund all dieser wunderbaren Helferlein, war es mir möglich, auch den Asphaltkurs bravourös zu bewältigen.

Ich muss gestehen, ich bin noch nie zuvor mit einem Subaru gefahren, bin aber ab jetzt begeistert. Emotional betrachtet ist mein Fazit: Subaru ist eine sympathische, unaufdringliche Marke, die sich der Alltagstauglichkeit in Stadt und Land verschrieben hat – und man kann auch im Gelände herumtollen, wenn man es kann!

The best road is off-road!

Polly Perlon

Bilder: www.subaru.at

Polly Perlon
Polly Perlon

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: polly.perlon@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply

Instagram