Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
22 Apr

Orient meets Ocean

Dies ist der zweite Teil unseres Reiseberichts von Marokko, das Land aus 1001-Nacht.

Nachdem meine Freundin L. und ich ein paar wunderbare Tage in der größten Stadt Marokkos, in Marrakesch, verbracht hatten, geht die Reise für uns weiter. Wir einigen uns auf die Stadt Essaouira – ein Surferspot an der Atlantikküste, nur ein paar Stunden von Marrakesch entfernt.

Am Busbahnhof kaufen wir uns für 110 Dirham ein Ticket für den “Confort Plus”-Bus von Supratours, der einen extra großen Sitzplatz mit viel Beinfreiheit und Wlan an Board verspricht. Der Luxusbus ist tatsächlich sehr bequem, aber nach vielen, vielen Fahrten mit dem giftgrünen Reisebusmonster in Europa, bin ich da sowieso abgehärtet. Nach ca. 1,5 Stunden Fahrt durch die Pampa machen wir irgendwo im Nirgendwo ein kleines Päuschen und kommen nach weiteren 90 Minuten schließlich in Essaouira an.

Quelle: www.marrakechtickets.co.uk

Die Küstenstadt verzaubert mich von der ersten Sekunde an. Ein magischer Ort, der viele Künstler und Hippies anzieht und deshalb auch dieses Gefühl von freedom, love and peace ausstrahlt. Angeblich ließen sich in den 1960/70er Jahren auch Rockstars wie Cat Stevens und Jimi Hendrix in der Hippi-Stadt nieder. Am Hauptplatz mit Sicht auf das Meer wird musiziert und getanzt – Sommerfeeling pur, das durch den Geruch des Hafens, das Geschrei der Möwen und den tobenden Wind nur noch verstärkt wird. All das macht die Atmosphäre in der Stadt so besonders.

Wir nächtigen im Riad Inna, das sich mitten in Essaouiras Medina befindet. Zentral gelegen, erreichen wir mit einem Spaziergang durch die kleinen Gassen in wenigen Minuten den Strand. Essaouira ist das Paradies schlechthin für Kite- und Windsurfer. Bereits am ersten Abend lernen L. und ich den Surfer S. und seinen Kumpel R. kennen. Zu viert spazieren wir am kilometerlangen Strand entlang und beobachten wie die Abendsonne im Meer verschwindet. „Locals“ zu treffen, macht mir auf meinen Reisen immer besonders viel Spaß. Das bleibt einfach die beste Möglichkeit neben all den typischen Touri-Sachen, Geheimtipps zu bekommen.

Einer der Tipps ist das Hotel Al Fath mit dazugehöriger Rooftopbar, das ein bisschen versteckt in einer Seitengasse liegt und eine wunderbare Aussicht über das Meer und den gegenüberliegenden Turm, der unter anderem als Filmkulisse für die 3. Staffel von Game of Thrones diente, bietet.

Im Café-Restaurant Taros geht es untertags noch sehr gesittet zu, abends verwandelt sich die Terrasse aber in eine Tanzfläche, wo ordentlich gefeiert wird.

Quelle: http://tarosessaouira.odns.fr

Das Mega Loft ist vermutlich das beste Restaurant der Stadt. Neben dem guten Essen und dem zuvorkommenden Personal, überzeugt es alleine schon durch das außergewöhnliche Interior, das mit viel Liebe zum Detail ausgewählt wurde. Jeden Abend spielt außerdem eine Live-Band für das Publikum – so klingt der Abend schön aus!

Quelle: https://www.facebook.com/Mega-Loft-1449464232042800/
Quelle: https://www.facebook.com/Mega-Loft-1449464232042800/
Quelle: https://www.facebook.com/Mega-Loft-1449464232042800/

Wer auf ein bisschen Action steht, schnappt sich ein Surfboard und stürzt sich in die Wellen oder leiht sich ein Quad aus und erkundet die Gegend. Ansonsten lässt es sich am Strand oder in einem der Beach Cafes herrlich entspannen.

Die Sehnsucht an diesen magischen Ort Essaouira zurückzukehren ist groß. Generell hat mich das Land Marokko in seinen Bann gezogen. Morocco, you got a hold on me! See you soon again!

Eure Nelly Nylon

Nelly Nylon
Nelly Nylon

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: nelly.nylon@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply

Instagram