Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
28 Feb

Get Up App!

Für depressive Menschen wurden bereits Apps entwickelt, die dabei helfen sollen, einen Weg aus der Krise zu finden.

Wieder ein Ziel vor Augen zu haben und sich auf etwas freuen zu können, ist für unzählige Menschen, die gerade eine Krise durchmachen und deren Stimmung im Keller ist, beinahe ein Ding der Unmöglichkeit. Ein brauchbarer Aspekt für Selbsthilfe könnte ein Blick ins Netz sein, aber bitte nicht um sich selbst eine Diagnose zu stellen, sondern um Google nach Lösungen zu durchforsten.

Eine Idee dazu sind Apps ☺ !

Speziell das morgendliche Aufstehen entwickelt sich häufig zu einem großen Problem für depressive Menschen und genau dabei soll eine Smart Phone App, begleitet von Psychotherapie helfen, aktiver zu werden. Die App wurde vom Leipziger Forschungszentrum Depression, der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, entwickelt.

Sie heißt „Get- Up“ und baut auf der Erkenntnis auf, dass eine Verkürzung der „Bett Zeit“ antidepressive Wirkung hat. Bei einer Manie wehrt sich der Betroffene gegen den Einschlafimpuls des Organismus und schafft sich selbst eine reizüberflutete Umwelt.

Depressive sind innerlich immer in einer Dauer-Anspannung, daher schützt sich der Organismus vor einer weiteren Stimulation und so entsteht die Rückzugsreaktion und das „im Bett liegen bleiben“. Die App hat das Ziel, der Anspannung entgegenzuwirken, indem die schlaffördernden Mechanismen gestärkt werden, zum Beispiel durch Reduktion des Schlafes.

Die „Bettzeitverkürzung“, wird in den Studien mit einem klassischen Entspannungstraining verglichen. Der Betroffene wird mit den Tools der App dazu aktiviert und motiviert sein Verhalten zu ändern. So kann man diese Zusammenhänge selbstständig untersuchen, außerdem lernen die eigenen Bettzeiten zu verkürzen und einen gesunden Rhythmus zu entwickeln.

Über das Smartphone kann man die Zeit des Schlafens individuell eingeben, eventuell, wenn vorhanden, den Tabletten Status überprüfen und die aktuelle Stimmungslage einschätzen. Die Daten werden in Protokollen für den Morgen und den Abend gespeichert und können natürlich ausgewertet werden.

So lernt man sich um seine Gesundheit zu kümmern und auf sich zu achten, sowie den Tag zu kontrollieren. Hier wird versucht, die Kontrolle über die eigenen Daten zu gewährleisten. Man kann die App für sich persönlich betreiben, aber auch die Daten freigeben. Die App steht kostenlos zum Download zur Verfügung und ist natürlich nur eines von zahlreichen hilfreichen Produkten, aus denen man wählen kann.

Deine Sheila  

Sheila Shrink
Sheila Shrink

Fragen, Wünsche, Anregungen zu allem was die Seele betrifft? Schreib mir an: ciao@blog-mag.net was dich berührt.

No Comments

Leave a reply

Instagram