Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
6 Mai

Ford Mustang – Like A Hurricane

Der Ford Mustang wird seit 1964 gebaut. Seit damals entwickelte er sich im gestreckten Galopp vom charmanten Pony-Car zum ultimativen Muskelprotz.

Ford Mustang GT 5 Liter V8 Convertible Automatic

So hieß unser wildes Pferd für das Wochenende. Er kam in Knallrot und als Cabrio, das Wetter meinte es allerdings nur zeitweise gut, aus diesem Grunde blieb das Verdeck häufig geschlossen. Ist aber auch egal, wenn man eine amerikanische Legende fährt, die den Sprung ins 21. Jahrhundert elegant absolviert hat.

Was ist das Besondere an diesem Auto? Erstmal sieht es rattenscharf aus und zwar innen und außen – ein erheblicher Pluspunkt. Es beschleunigt wie die Hölle – wenn du in einem Ford Mustang GT V8 fährst, kommen dir alle anderen Autos irgendwie metrosexuell vor. Er ist extrem bedienungsfreundlich (sogar ich hab alle wichtigen Funktionen, ich spreche hier von den Basics wie Sitz-, Lenkrad- und Spiegeleinstellung, A/C, Dacherl auf- und zumachen, Navi etc. wundersamer Weise auf Anhieb kapiert – definitiv ein Indikator für Bedienungsfreundlichkeit). Auch sehr praktisch die Rückfahrkamera.

Aber was an diesem Muskelpaket wirklich Schnappatmung verursacht, ist der Sound. Der Mustang klingt einfach schrecklich wunderbar männlich. Die 422 PS, die in einem Motorblock und Zylinderköpfen aus Aluminium schlummern, lassen die Freunde aus Germany und Italy ganz schön alt aussehen, aber darauf legen wir es ja nicht an. Ein exorbitant niedliches Feature fanden wir die Licht-Projektion des Logos am Asphalt, beim Öffnen der Tür in der Dunkelheit. Das ließ uns Mädels entzückt quietschen.

Aber so ein Wagen bedarf auch einer besonderen Garderobe. Natürlich kann man ihn ohne weiters in Jeans, T-Shirt und Converse fahren, dazu würde sich stilecht selbstverständlich eine Lederjacke mit Ray Bans anbieten. „Back to the Roots“ jedoch hieß unsere Devise. Einem Auto, dem laut Google in über 50 Songs gehuldigt wird, von Mustang Sally (Wilson Pickett) über Fun, Fun, Fun (Beach Boys – in dem kommt zusätzlich noch eine weitere Ford-Ikone, der Thunderbird vor … and Daddy took her T-Bird away…) bis hin zu David Bowies Young Americans, muss in dementsprechendem Outfit bestiegen werden. Dafür wählten wir Miederkleider im Stil der frühen 60s, komplett mit Pettycoats und Pumps.

Kaum ein anderes Auto verbreitet seit Jahrzehnten so intensiv seine Coolness auf der Filmleinwand. James Bond – Sean Connery ließ ihn sich in Diamonds are forever nicht nehmen, Angelina Jolie nannte ihn liebevoll „Eleanor“ in Gone in 60 Seconds, aber mit Bullitt hat er sich für immer in den Hollywood-Himmel katapultiert, kein Wunder – Steve McQueen saß am Steuer. Dafür verdient der Mustang eigentlich einen Stern am Walk of Fame.

Überraschender Weise – ich fahre ja nicht täglich Muscle Cars – entpuppte sich unser Mustang auch als extrem alltagstauglich. Zu viert – zugegebenermaßen tragen unsere beiden Models Konfektionsgröße 34 und waren daher leicht auf den Rücksitzen zu verstauen – und einem Kofferraum voller Klamotten, Schuhen und Styling-Utensilien, blieb noch genügend Bewegungsfreiheit. Auch der Kofferraum erwies sich als unerwartetes Raumwunder. Irgendwie war alles sehr amerikanisch einfach: Einsteigen – Anschnallen – Füßchen aufs Bremspedal klatschen – Startknopf drücken – Sound genießen – Ganghebel auf Drive – Füßchen zart aufs Gaspedal tippen – und los geht`s meine Damen!

Wir sind an diesem Wochenende noch zwei anderen Mustang GTs begegnet, da grüßt man sich schon mal, wenn man am Gürtel oder am Ring nebeneinander an der Ampel steht. Beide wurden allerdings von Männern gelenkt. Mehr Aufmerksamkeit erfährt im wahrsten Sinne des Wortes ein Mustang voller Mädels. Gezählte 28 Mal wurde auf uns mit Handy-Kameras geschossen – eher kein Undercover-Auto.

2017 macht die Ikone genauso viel Spaß wie 1964, der Ford Mustang ist trotz seiner 53 Jahre immer noch „hot as hell“. Anbei findet ihr noch einige technische Daten:

Ford Mustang 5,0 l Ti-VCT-V8 Convertible Automatikgetriebe  

Bauart: Motorblock und Zylinderkopf aus Aluminium

Hubraum: 4.951 cm³

Leistung: PS 422

Abgasnorm: Euro 6

Vmax: 250 km/h

Durchschnittsverbrauch inner + außerorts kombiniert: 12,8 Liter/100 km

Leergewicht: 1792 kg

Preis: Euro 65.100,–

Wer es noch genauer wissen will klickt HIER.

She told me to whisper something sexy into her ear, so I said: I drive a Mustang.

Elvira Trevira

Links:
Mustang
Karin van Vliet
Locations:
IQ Tankstelle Achau
Lilys Tanzcafé
Fotos:
DI Arch Heidi Kriz

Elvira Trevira
Elvira Trevira

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: elvira.trevira@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply

Instagram