Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
29 Jul

Familienurlaub – Reise in die Krise?

Die Beziehung zu den eigenen Eltern und Kindern ist grundsätzlich die Engste und Schönste, die man im gesamten Leben haben wird. Im Gegensatz zu einer romantischen Beziehung, für die man den geeigneten Partner überhaupt mal finden muss und die im Anschluss erst behutsam aufgebaut wird, ist das Verhältnis zwischen Eltern und Kindern eines der wenigen, die für immer halten könnten. Familienbande sind unauflösbar, jedoch liegt darin häufig das Problem.

Aber bleiben wir zunächst bei folgendem Aspekt:

Interessanterweise fällt es den meisten Menschen leichter, in Freundschafts- und Liebesbeziehungen mit Konflikten bewusster und klarer umzugehen als innerhalb der Familie. Das liegt hauptsächlich daran, dass außerfamiliäre Beziehungen jederzeit aufgekündigt werden können.
Innerhalb der Familie kriegen viele den Mund nicht auf und es kommt letztendlich zum ganz großen Knall, weil die Probleme ständig unter den Teppich gekehrt werden, wo sie unaufhaltsam weiterschwelen.

Offenheit und Kommunikation untereinander ist der  Schlüssel zur Bewältigung von Krisen innerhalb der Familie und es ist wirklich sehr wichtig Konfliktherde rasch anzusprechen.
Das klärende Gespräch ist aber noch kein Allheilmittel. Es ist essentiell, einen Weg zu finden, um die Streitpunkte zu beheben – beide Parteien müssen wieder aufeinander zugehen. Passiert das nicht, ist der Streit nur temporär behoben, die Frustration bleibt bestehen und es kommt abermals zu kriegerischen Attacken, welche die Familie zermürben.

Vor allem, wenn kleinere Kinder da sind, ist es ganz wichtig ihnen zu zeigen, dass man auch einmal traurig oder hilflos sein kann und dass davon die Welt nicht zusammenbricht. Es stärkt die Persönlichkeit des Kindes, wenn es sieht, dass man Schwierigkeiten meistern kann. Das Leben besteht nicht immer nur aus Glück und Zufriedenheit und es sind gerade die Krisen, die uns stärken und zusammenschweißen.

Außerdem denken Kinder meist, dass sie für Probleme, die die Eltern nicht aussprechen, verantwortlich sind.
Nicht jeder Mensch, ist in der Lage, gekonnt seine Gefühlswelt in Worte zu packen. Man kann aber daran arbeiten seine kommunikativen Fertigkeiten zu verfeinern, um so den eigenen Emotionen während einer Streitsituation nicht dauernd zum Opfer zu fallen.

Warum ich heute gerade dieses Thema anspreche?
Na, weil Urlaubszeit ist und die Erwartungshaltung, dass alles harmonisch verläuft, außergewöhnlich hoch ist.

Gerade im Urlaub befindet man sich für längere Zeit gemeinsam auf engerem Raum und all jene Konfliktpunkte, die unter dem besagten Teppich gekehrt wurden, kriechen hervor. Die Erwartungshaltung, die den perfekten harmonischen Familienurlaub betrifft, sollte im eigenen Interesse zurückgeschraubt werden – dies vermeidet Enttäuschungen, sollte es dann doch mal krachen. Man darf sich einfach auf Zeit mit seinen Lieben freuen, die ganz sicher nicht gänzlich problemlos sein wird.

Sei froh, dass du eine Familie hast, die dir so wichtig ist, dass du dich jeden Tag aufs Neue bemühst und die dir umgekehrt so richtig auf die Nerven gehen darf 🙂

 

Alles Liebe Sheila Shrink

 

Sheila Shrink
Sheila Shrink

Fragen, Wünsche, Anregungen zu allem was die Seele betrifft? Schreib mir an: ciao@blog-mag.net was dich berührt.

No Comments

Leave a reply

Instagram