Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
7 Aug

Basics, die du (nicht) brauchst

In den Weiten des Internets schwirren viele vermeintliche „Gesetze“, Verhaltensregeln, essentielle Richtlinien und Guidelines herum. Damit meine ich nicht Dinge wie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sondern vielmehr die jede Saison wiederkehrenden, immer gleichen Beiträge, Artikel und Kommentare zu dem Thema „Diese Essentials/Basics/Pieces MUSST du jetzt im Kleiderschrank haben!“ Na, kommt euch das schon bekannt vor?

Wenn man „Zehn Basics, die jede Frau braucht“ in Google eingibt erscheinen nahezu 400.000 Artikel. Hier ein paar der gängigsten Teile, die in jeder Form und Abwandlung zu finden sind:

– Ein schwarzer, passend geschnittener Blazer – bestenfalls in den Farben schwarz, dunkelgrau oder marineblau
– Ein Basic-T-Shirt in den Farben schwarz oder weiß (Wie originell!)
– Eine Businesshose, ebenfalls in schwarz, dunkelgrau oder marineblau
– Eine gute Blue Jeans, die der Figur schmeichelt
– Eine weiße Bluse – simple as it is
– Ein Bleistiftrock, den man entweder casual oder business-like kombiniert
– Eine Strickjacke – bestenfalls in sanften, hellen Tönen wie beige
Schwarze Pumps – für Mutige gilt auch dunkelblau
– Ein klassischer Trenchcoat
– Das kleine Schwarze
Ankle Boots – und wieder – oh Wunder! – in schwarz
Ballerinas in -Na, wer errät die vorgeschlagene Farbe?
– Ein gestreiftes T-Shirt – für den maritimen Look
– Ein simpler Cardigan
– Eine gute Handtasche – der tägliche Begleiter

Das Ganze klingt soweit recht plausibel. Die Sachen sind untereinander kombinierbar, und mit den richtigen Accessoires (für die „richtigen Accessoires“, die „jede Frau besitzen sollte“, gibt es nebenbei auch Unmengen an Artikeln) sind die Outfits variierbar und abwechslungsreich – ohne dass der Kleiderschrank aus allen Nähten platzt.

Hier jedoch das große Aber:

Jede Frau ist anders. Jede Frau hat eine eigene Figur, einen individuellen Stil und persönliche Vorlieben. Warum wird dann trotzdem allen Frauen eingeredet, sie müssten die selben Basics im Kleiderschrank haben?
Ich ziehe mich selbst als Beispiel heran: Schwarz steht mir nicht. Schwarz und ich sind wie Schnee im Sommer – wir gehören einfach nicht zusammen.
Ich bin außerdem absolut kein Fan von hohen Schuhen – je bequemer, desto besser! Mein Essential No.1 sind daher Chucks. Hohe, abgetragene Converse schlagen für mich jedes Paar Pumps um Längen!
Und in einem Bleistiftrock würde ich mich ohnehin nie blicken lassen, geschweige denn in einem Trenchcoat. (Hallo, Minirock und Lederjacke!)
Ich mag bunte Farben, der einzige Blazer in meinem Schrank ist knallig blau und meine Blusen sind überzogen mit Mustern.
Und ich liebe es!

Warum fällt es uns also so einfach, unsere Kleidungsstile in Schubladen zu stecken, und so schwer, eine viel einfachere Botschaft auszusenden? Mach dir Gedanken über deinen Stil, über deine persönlichen Basics, und kaufe nach diesem Schema ein. Du findest schwarz/weiß/beige öde? Super, dann kauf etwas anderes! Du liebst den minimalistischen, eher farbreduzierten Look? Auch gut, dann halte dir das beim Shoppen vor Augen!

Nicht nur, dass Fehlkäufe vermieden werden können und ungeliebte Spontankäufe nicht mehr wie der Geist eines potenziellen Ichs im Schrank versauern, sondern du lebst auch ein kleines bisschen nachhaltiger. Wenn du dich auf deine persönlichen Basics reduzierst, die du im Schrank brauchst, und mit gezielten Statement-Pieces aufwertest, anstatt jedem Trend nachzulaufen, „den die Frau jetzt unbedingt braucht“, lebt es sich unkomplizierter, billiger und ein wenig sorgenfreier.

Wie denkt ihr darüber? Sind die klassischen Basics, die ich oben angeführt habe, ein Muss in jedem Kleiderschrank? Und vor allem: Was sind eure essentiellen Teile, ohne die ihr einfach nicht könnt? Schreibt mir, ich bin gespannt!

See you soon,

Nelly Nylon

Nelly Nylon
Nelly Nylon

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: nelly.nylon@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply

Instagram