Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
31 Mai

Die Paartherapie

Kaum ist in der Beziehung Feuer am Dach, kommt die Idee auf, einen Paartherapeuten aufzusuchen, um es noch einmal zu probieren. Der Weg dorthin ist für viele Paare oftmals der letzte Rettungsanker. Grundsätzlich ist es ein guter Ansatz – und falls ihr euch jetzt betroffen fühlt, muss klar sein, dass es bei einer Paartherapie auch zu einer wundervollen Trennung kommen kann. Es geht nicht unbedingt darum, die Beziehung zu kitten, sondern zu erarbeiten, ob überhaupt noch was zu reparieren ist.

Vor allem wenn es Kinder gibt und die Beziehung schon gefestigt war, macht es Sinn einen solchen Rettungsversuch zu starten. Wobei ich mit „Rettung“ hier wiederum ganz klar meine, dass es für alle Beteiligten auch zu „einem Ende mit Schrecken“ kommen kann, was einem „Schrecken ohne Ende“ in jedem Fall vorzuziehen ist.

Paartherapie bedeutet grundsätzlich, dass zwei Menschen, die zusammengehör(t)en zu einem Therapeuten gehen und sich wirklich alles um die Ohren hauen. Wünschenswert sind Paartherapien, bei denen zwei Therapeuten vor Ort sind. Dieses Modell wird in der systemischen Familientherapie gerne angeboten und ich kann es nur wärmstens empfehlen. Vorzugsweise sollte es sich um einen weiblichen und einen männlichen Therapeuten handeln. Dabei vermeiden die Therapeuten, bei etwaigen Streitigkeiten, etwas Wesentliches zu überhören. Außerdem wissen wir ja alle, dass Frauen und Männer auf einer komplett anderen Spur denken.

Bei einer Trennung hat es der verliebte Partner, also die tragische Figur des Verlassenen, besonders schwer. Er ist derjenige, der ausgetauscht oder betrogen wurde. Für viele Menschen ist selbst diese Tatsache noch nicht genug, um sich Neuem zuzuwenden. Wer also seinen Ex-Partner unbedingt wieder zurückgewinnen will, sollte sich grundsätzlich an ein paar Regeln halten, um überhaupt eine realistische Chance zu generieren.

 

Anbei ein paar hübsche No Gos:

Besonders doof ist es, dem Ex-Partner hinterher zu rennen und ihn vielleicht auch noch regelmäßig zu kontaktieren. So groß das Bedürfnis auch sein mag, ihre oder seine Stimme zu hören, er wird sich bestimmt auf diesem Weg nicht wieder in dich verlieben.

Klüger ist es, einen durchdachten, wohlüberlegten Plan auszuarbeiten, der deinen Ex-Partner dazu verleitet, dich von sich aus wieder zu regelmäßigen, persönlichen Treffen zu bitten.

Also bitte nicht planlos aus dem Bauch heraus handeln, sondern Schritte und Verhaltensweisen überlegen, die dich deinem Ziel, nämlich der Eroberung des Ex, von Tag zu Tag näherbringen. Sag ihm bitte auf keinen Fall mehr, wie sehr du ihn liebst und was für ein wundervoller Mensch er/sie doch ist. Er soll sich ja wieder in dich verlieben!

Diskutiere nicht darüber, dass man doch so perfekt zueinander gepasst hat und es auf alle Fälle noch einmal miteinander versuchen sollte. Liebe lässt sich niemals herbeidiskutieren. Du und dein Verhalten müssen dafür sorgen, dass die Funken sprühen. Bei Liebeskummer neigt man meist zu einer gewissen Traurigkeit. Lass diese Trauer raus, aber bitte nicht vor deinem Ex-Partner, sondern in den Armen deiner Freunde. Unter gar keinen Umständen darf er erfahren, wie schlecht es dir geht und wie öde dein Leben ohne ihn ist. Genau das ist pures Gift für deine Rückeroberungspläne. Du willst ja nicht bemitleidet, sondern geliebt werden, oder?!

Viele Verlassene versuchen die Eifersucht des Ex-Partners zu wecken, in dem  sie sich mit Anderen treffen. Dieser Schuss kann schnell nach hinten losgehen.

.

Außergewöhnlich schräg ist auch der Gedanke, mit einem Menschen den du immer noch liebst, eine Freundschaft einzugehen. Klar will dein Ex Partner gerne befreundet bleiben, er liebt dich ja nicht mehr, er kann dich aber sicher noch gut leiden. Es ist naiv zu glauben, auf diese Art zu verhindern, dass er eine neue Beziehung eingeht. Freundschaft kann nur funktionieren, wenn beide nur mehr Freunde sein wollen.

Natürlich darfst und sollst du, im Kontakt mit dem Objekt deiner Begierde freundlich und nett sein, aber eben nicht mehr. Auch von Schuldzuweisungen und Vorwürfen solltest du Abstand nehmen. Die Liebe deines Lebens darf dich nur mit positiven Gefühlen verbinden, anstatt mit Streitereien und Wutausbrüchen. Verhalte dich sich so, als würdest du die Entscheidung des Ex-Partners akzeptieren, daran führt kein Weg vorbei!

Und dann ist da noch so was. Ein Fehler den vor allem Männer in ihrer Verzweiflung machen: Sie kaufen Geschenke!!!

Bist du verlassen worden, kommunizierst du der anderen Person damit nur, dass du die Trennungsentscheidung nicht akzeptieren kannst, oder aber mit einer Freundschaft einverstanden sind.

Also lass dich auf keinen Fall hängen – weder seelisch noch optisch – versuche, es klug und überlegt hinzubekommen. Falls es nicht funktionieren sollte, hast du bestimmt viel gelernt und wirst leichter den Menschen finden, der dich verdient hat.

 

Alles Liebe,

Eure

Sheila Shrink

 

.

Sheila Shrink
Sheila Shrink

Fragen, Wünsche, Anregungen zu allem was die Seele betrifft? Schreib mir an: ciao@blog-mag.net was dich berührt.

1 Comment
  • StudHilfe

    Danke für den interessanten Beitrag!
    Ich finde, dass die Paartherapierung eine gute Idee ist. Sehr spannend zu lesen.

    21. Juni 2017 at 11:56 Antworten

Leave a reply

Instagram