Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
4 Apr

Meet: Blattgruen

Die Szene der nachhaltigen Mode ist größer,als man gemeinhin denken würde. Wir wollen unser Scheinwerferlicht jetzt auf Blogger richten, die nachhaltig und bewusst leben – und diese Überzeugungen online mit uns teilen.

Tanja von blattgruen war so lieb, uns einige Fragen zu beantworten. Die Linzerin erzählte uns von ihren Lieblingslabels, wo sie sich in 50 Jahren sieht und wie sie sich jemand anderem in einem Satz vorstellen würde. Auf Ihrem Blog findet ihr ein literarisches Potpourri an Themen – unter anderem Posts über das Durchhalten von Vorsätzen, nachhaltigen Dessous, eine 10-Minuten-Suppe und regionale Superfoods.  Tanja ist diplomierte Ernährungstrainerin und macht zusätzlich noch eine Fitness- und Gesundheitsausbildung – der ideale Mix für ihre umfangreichen Blogthemen. Wir finden: Die Mischung macht’s! Trotz Umzugsstress hat sie sich die Zeit genommen, uns einige Fragen zu beantworten…

Blattgruen - The Person

Wie würdest du dich in einem Satz einer fremden Person vorstellen?
„Hy, ich bin Tanja.“ (Ich war schon immer sehr zurückhaltend.)

 

Und wie würde dich ein/e Freund/in in einem Satz beschreiben?

„Ein Satz reicht da nicht mal annähernd aus!“, kam da gleich von der besten Freundin. Sie hat dann aber doch liebevoll resümiert: „Eine zu Beginn introvertierte, aber letztendlich auch leidenschaftliche Frau mit grünem Herzen, die, gesegnet mit vielen Talenten, ihre Kreativität in allen Lebenslagen einfließen lässt.“ (Ich bin ganz verliebt in ihre Worte!)

 

Du bist ja diplomierte Ernährungstrainerin – Wie hast du dich für diesen Job entschieden und was magst du daran am meisten?

Ich hab die Ausbildung zur Ernährungstrainerin letztes Jahr abgeschlossen und mich dazu entschlossen 2017 auch gleich noch die Fitness- und Gesundheitstrainerin anzuhängen. Beides wird derzeit aber noch nicht als Beruf ausgeübt, sondern vorrangig für mich selbst genutzt, um Gesundheit sozusagen aus persönlichem Interesse heraus ganzheitlich verstehen lernen zu können.

 

Was ist dein liebstes Go-To-Rezept für stressige (oder nicht so stressige) Tage?

An stressigen Tagen liebe ich leichte Gerichte, die sich schnell zubereiten lassen. Dazu gehören z.B. vegetarische Wraps oder auch einfache Gemüsepfannen mit wahlweise Reis oder Pseudogetreide. Bei spontanem Süßhunger kann man außerdem mit Energiebällchen absolut nichts falsch machen. Sie sind schnell gemixt, gesund und praktisch, da man sie einfrieren und nach Bedarf direkt aus dem Tiefkühler naschen kann.

 

Und was ist das Letzte, was du gegessen hast?

Dattel-Kakaobällchen. Als Hauptgang gab’s davor Buchweizennudeln mit veganer Bolognese.

 

Auf welche Charaktereigenschaft an dir bist du besonders stolz (und warum)?

Ich persönlich finde mich schon sehr kreativ. *lacht* Für mich ist Kreativität enorm wichtig, da sie zur Neugierde und zum Querdenken animiert. Kreative Menschen schauen genauer hin und hören aufmerksamer zu. Vor allem aber sind sie angenehm emotional, feinfühlig und sehr empfänglich für Nonverbales.

 

Wo siehst du dich in zehn Jahren? Und in 50?

Ganz unspektakulär mit Hund und Herrn Blattgrün auf der Dachterrasse, während wir glücklich und zufrieden auf die Donau hinunter blicken. In 50 Jahren würde ich dann aber doch gern die Donau gegen den Atlantik tauschen und auf La Gomera wohnen.

 

Hand aufs Herz – was steht ganz oben auf deiner „Bucket List“?

Derzeit: Den Herzensmann vom zukünftigen Hund überzeugen.

 

 

Blattgruen - The Blogger

 Wie würdest du deinen Blog in einem Satz beschreiben?

Blattgrün enthält, was mich ausmacht: Die Liebe zur Natur und zur Natürlichkeit.

 

Was ist deine Lieblingskategorie auf deinem Blog?

Anfangs waren es die Rezepte. Mittlerweile erfreue ich mich selbst aber auch immer mehr an der Zero Waste-Kategorie.

 

Was sind denn deine Lieblingslabels, und warum?

Für mich ist es wichtig, dass die Kleidung bequem, langlebig und frei von Schadstoffen ist. Lieber gebraucht als neu und falls neu, dann am liebsten fair und organic. Für Fair Fashion gibt es schon so viele tolle Labels, die ich hier gar nicht alle aufzählen könnte. Dazu zählen auf alle Fälle auch österreichische Marken wie nice to meet me (nicetomeetme.at) oder auch direkt Fair Fashion-Läden speziell in Linz, wie z.B. Zerum (http://www.zerum.at/) oder ECO (http://www.eco-store.at/).

 

Du beschäftigst dich ja viel mit Zero Waste – was waren Schwierigkeiten, über die du hier gestolpert bist?

Läden zu finden, die Nahrungsmittel minimalistisch eingepackt bzw. gar unverpackt anbieten. Wien ist ja ein wundervolles Beispiel, wenn es um Zero Waste-Shopping geht. Angefangen bei Lunzer’s über Lush oder Walter Weiss bis hin zum Naschmarkt ist es eine unglaubliche Freude durch die Locations zu schlendern und alles in eigene Behälter zu packen.

Linz hingegen hat in diesem Bereich Nachholbedarf. Klar haben wir auch tolle, versteckte Läden wie den heart garden oder mein Müli sowie den Südbahnhofmarkt, doch seit der Schließung des holis.market gibt’s in der Landeshauptstadt keine „eigentlichen“ Zero Waste-Läden mehr, in welchem man alltägliche Nahrungs- und Hygienemittel erwerben kann.

 

Um auch noch auf deine Blogger-Kollegen und Kolleginnen zu sprechen: Welche anderen Blogs liest du denn besonders gern?

Amina, Maddie, Annemarie, Maria und auch Jenni gehören zu meinen Lieblingen der Nachhaltigkeit. Jede der Frauen strahlt über den Blog etwas Wundervolles aus, das hängen bleibt. Also unbedingt mal rüber hüpfen und sich selbst davon überzeugen!

 

Was sind deine nächsten Projekte und Pläne für den Blog?

Ich möchte mich vermehrt mit den grünen Hotspots in Linz beschäftigen und darüber berichten. Derzeit wächst auch noch ein größeres Projekt heran, zu dem ich aber noch nichts sagen darf. Also seid gespannt! 🙂

Und wer immer noch nicht genug hat: Aktuell gibt es bei ihr einen „10 Fakten über mich“-Post, wobei einer davon eine Lüge ist. Welcher? Das muss man erraten.

Danke an Tanja für den Einblick!

 

Nelly Nylon

Nelly Nylon
Nelly Nylon

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: nelly.nylon@blog-mag.net

No Comments

Leave a reply

Instagram