Featured Posts

The winner is: Urban Decay!
Liebe LeserInnen, gleich zu Beginn: Ihr könnt gewinnen, und zwar Lippenstifte von Urban Decay – und wie es funktioniert findet ihr am Ende des Posts raus!
View Post
Fashion Trends A/W 16/17
View Post
Vienna Fashion Week – Favorites
Die Vienna Fashion Week hat wieder begonnen, und wir stellen euch hier ein paar unserer Favoriten vor. Seid ihr diese Woche auch bei einer der Shows beim Museumsquartier dabei?
View Post
To top
21 Mai

Bentley im Schlosspark

Heute stelle ich euch einen kleinen Geheimtipp nahe Wien vor – perfekt für ein ausschweifendes Sommerfest! Und ich sehe mir den Bentley Continental GTC V8 Convertible genauer an..

Pavillon des Schlosses Obersiebenbrunn

Schloss Obersiebenbrunn wurde im Auftrag des bauwütigen Prinzen Eugen von Savoyen errichtet. Der Gartenpavillion befindet sich in der Mitte der sternförmigen Parkanlage, die vom Landschaftsarchitekt Dominique Girard im barocken Stil konzipiert wurde. 1728 von Johann Lucas von Hildebrandt erbaut, wird der elliptische Bau von vier Rechteckportalen und dazwischen symmetrisch angeordneten Fenstern dominiert. Das Innere zieren Groteskenmalereien vom Augsburger Maler Jonas Drentwett. Prinz Eugen hat wirklich nur Vollprofis engagiert – sonst hätten wir heute wohl auch nicht mehr so viel zu bestaunen.Nun unter Denkmalschutz, ist der Pavillion heute noch in seiner ursprünglichen Form zu bewundern.

Das eigentliche Schloss konnte leider nicht mal der Denkmalschutz vor der schlechten Behandlung durch einen vorangegangen Besitzer bewahren und so sind einzigartige Kunstschätze dauerhaft verschwunden. Wohin auch immer?

Bentley Continental

Für das Camelot-Shooting wählten wir als Kulisse den oben erwähnten Gartenpavillon und ebenso den Bentley Continental GTC V8 Convertible. Der Motor schnurrt sehr schön und die Power ist irgendwie total mörderisch, aber erstmal zur History  des dicken Geschwürs:

Bentley Motors Ltd. wurde 1919 von dem damals 30-jährigen Walter Owen Bentley in London gegründet. Er konstruierte legendäre Sportwagen und konnte fünfmal das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewinnen. 1931 wurde seine Firma jedoch vom Konkurrenten Rolls-Royce übernommen. Bentley konnte den Verlust seines Lebenswerks nie überwinden. 1935 wechselte er zur britischen Luxuswagenmarke Lagonda und entwickelte dort herausragende Motoren. Seit 1998 ist das Unternehmen mit Sitz in Crewe, Cheshire, im Besitz der Volkswagen AG.

Abgesehen von den 2,3 Tonnen und dem doch stolzen Preis von € 250.280,- die er in der zu sehenden Ausführung kostet, ist er durchaus ein Gefährt an das man sich gewöhnen könnte. Dazu kann er noch mit schlichten 507 PS bei 6000 Umdrehungen/Minute aufwarten – da geht schon was weiter meine Damen – aber sowas provided eben ein V8 Motor mit 2 Turboladern, was uns direkt zu einer Höchstgeschwindigkeit von 305 km/h bringt. Einfach schön ist auch die Beschleunigung von 0 auf 100 in 4,8 sec – ich hab mich immer gefragt wie man das wohl misst. Für jene, die nicht so gern schalten gibt es natürlich das Ganze auch als 8-Gang Automatic Getriebe.

Move on!

Elvira Trevira

Vertrieb: Bentley Wien, Exclusive Cars Vertriebs GmbH
Bentley Motors
Pavillion: Gemeindeamt Obersiebenbrunn
Fotos: Sasha Domazet

Elvira Trevira
Elvira Trevira

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreib mir: elvira.trevira@blog-mag.net

2 Comments
  • Heidi Kriz

    I like I like!! <3

    4. Juni 2016 at 14:43 Antworten
  • Barbara Heißler

    liebe Elvira,

    wunderschön! – Pavillon und Cabrio, was ich mich schon länger frage: warum sind alle Autos silberfarben, weiß oder schwarz? Was will uns dieser „Zeitgeist“ sagen? Hast du dazu eine Idee?

    15. Juni 2016 at 17:08 Antworten

Leave a reply

Instagram